5 Wege um 2020 online Geld zu verdienen

von | Feb 2, 2020 | Umsatzideen | 0 Kommentare

Online Geld verdienen kann man auf unendlich vielen Wegen. Wenn wir Glücksspiel außen vor lassen läuft es aber immer auf zwei Dinge raus. Verkaufe die Angebote von anderen oder verkaufe deine eigenen Angebote. Um es einfach zu halten sind hier fünf Beispiele, wie du ohne eigene physische Produkte herstellen zu müssen oder Dienstleistungen anzubieten online Geld verdienen kannst.

  1. Werbeanzeigen
  2. Affiliateprogramme
  3. Dropshipping
  4. Digitale Inhalte über Plattformen verkaufen
  5. Digitale Inhalte selber verkaufen

All diese Dinge haben allerdings eins gemeinsam – ich muss mir irgendwie Reichweite im Internet aufbauen.

Dazu sage ich am Ende des Artikels noch etwas. -> Vorraussetzung

1. Werbeanzeigen

Die einfachste Methode ist daher auch die, mit dem geringsten Umsatz. Das Schalten von Werbeanzeigen. Das können YouTube-eigene Werbeanzeigen vor, auf oder während deiner hochgeladenen Videos sein oder auch Google Anzeigen wenn du über eine eigene Webseite verfügst.

2. Affiliateprogramme

Affiliateprogramme sind nichts anderes als Verkaufsprovisionen. Du empfiehlst gezielt die Angebote anderer und erhältst pro verkauftem Produkt einen Anteil am Erlös.

Hier sind die Margen meist größer als bei reinen Werbeanzeigen, da man ein Produkt geziehlt bewirbt und so in seine Inhalte passend einbauen kann.

3. Dropshipping

Dropshipping ist die aufwendigste Option und auch die Einzige, für die man ein größeres Startkapital benötigt.
Hier kauft man, meist bei asiatischen Herstellern, Waren ein und verkauft sie über das Lager-, Versand- und Online-System von Amazon.

4. Digitale Inhalte über Plattformen verkaufen

hier sucht man sich ein Thema, in dem man Erfahrung hat oder das man spannend genug findet um sich Kenntnisse anzueignen. Dann schaut man nach welchen Informationen die Menschen im Internet zu diesem Thema recherchieren und erstellt ein dazu passendes Informationsangebot. Sei es nun als Text in einem eBook oder mit Videos als Onlinekurs.

Dieses stellt man dann auf entsprechenden Plattformen zum Verkauf zu Verfügung. Zum Beispiel Amazon für eBooks oder Udemy für Onlinekurse.

Wer kreativ sehr versiert ist kann auch ansprechende Designs produzieren und diese über Merchandiseplattformen zum Druck auf verschiedene Kleidungsstücke oder Gegenstände wie Tassen zum Kauf anbieten.

Die Möglichkeiten sind da sehr weit.
Hier besteht der große Vorteil, das man selber ein Angebot erstellt, das man beliebig oft verkaufen kann ohne weitere Produktionskosten zu haben. Außerdem hat man mit der Verkaufsabwicklung nichts zu tun, da das alles über die Plattformen der diversen Anbieter geregelt wird.

5. Digitale Inhalte selber verkaufen

Wie bei Punkt 4 erstellt man digitale Inhalte, hier vor allem Informationsinhalte, vermarktet diese Aber nicht über irgendwelche Drittanbieter sondern baut sich seine eigene Verkaufsplattform mit Hilfe einer eigenen Webseite.

Das kostet etwas mehr Arbeit, dafür bekommt man aber auch nicht nur einen Bruchteil sondern den Löwenanteil des eigenen Umsatzes. Langfristig gesehen lohnt sich das auf jeden Fall.

Voraussetzung

Egal für was man sich davon entscheidet, eine Vorraussetzung ist bei allen gleich. Man muss genug Interessenten haben, die die Angebote, welcher Art auch immer, dann auch kaufen.

Entweder bezahlt man dafür oder man nimmt die Zeit und Mühe auf sich um selber seine eigene Reichweite aufzubauen.

Wie das geht?

Kompliziert ist das nicht. Es kostet nur Arbeit.

Du überlegst du in welchem Bereich und welchem Thema du tätig werden willst.

Dann schaust du über welche Kanäle, Google, YouTube Pinterest, Linkedin, what ever, sich die Leute zu diesen Themen informieren und fängst an dir auf diesen Kanälen zu diesen Themen eine Präsens aufzubauen.

Gib nützliche Informationen raus, unterhalte, inspiriere. Je nachdem, was deine Zielgruppe anspricht.

Den je mehr Follower du sammelst um so mehr Interessenten hast du für die Angebote, die du bewirbst.

Den Reichweite ist das neue Kapital in diesem Jahrzehnt.

Noch kann jeder sich diese von Hand auf bauen. Also nutze die Chance dieser Zeit und fang genau damit an!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.